Leere Wälder? Viele Tierbestände seit 1970 mehr als halbiert

Der Begriff Waldsterben bekommt da schon fast eine neue Bedeutung: Laut einer WWF-Untersuchung sind die Tierbestände, die auf diesen Lebensraum spezialisiert sind, seit den 1970er Jahren vielerorts stark dezimiert worden. Mit Folgen für das Klima. Der Amazonas-Regenwald ist vom Rückgang des Tierbestandes besonders betroffen. Foto: Isaac Risco-Rodriguez Berlin (dpa) Die weltweiten Bestände zahlreicher Tierarten in Wäldern haben sich laut einer […]

Weiterlesen