AfD wurde um Stimmen betrogen

Die Staatsanwaltschaft Potsdam hat Ermittlungen wegen Verdachts des Wahlbetrugs bei der Kommunalwahl am 26. Mai eingeleitet. Hintergrund sind Recherchen des Tagesspiegels, denen zufolge ein junger Wahlhelfer in einem Wahllokal im Landkreis Oder-Spree Stimmen für die AfD bei der Auszählung bewusst den Grünen zugeschlagen hat. Dazu erklärt der Brandenburger AfD-Landesvorsitzende und AfD-Bundesvorstandsmitglied Andreas Kalbitz: “Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Potsdam bestätigen, was […]

Weiterlesen