Buch-Tipp: Neues aus Absurdistan

Direkt bestellen? HIER! »Bei allem Respekt: Wie intelligent ist eine Gesellschaft, die im Krisenfall nicht Grundnahrungsmittel hamstert, sondern Toilettenpapier?« Luc Bürgin Wussten Sie, dass die Menschheit jährlich 1822 Milliarden US-Dollar für militärische Zwecke verpulvert? Oder dass Hessen die Todesstrafe erst 2018 aus der Verfassung strich? Wussten Sie, dass Sie mit dem Kauf jeder deutschen Zigarette oder Sektflasche Kriegseinsätze der Bundeswehr […]

Weiterlesen

Benehmen sich in Europa wie ne offene Hose – aber wehe DU sagst Zigeunerschnitzel!

Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid. 1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern.  Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren. Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei […]

Weiterlesen

Renner (AfD): „1984 war kein Roman, es war eine Warnung“

In eigener Sache: Ihr könnt mich unterstützen, indem Ihr meinen YouTube- Zweitkanal und meinen Hauptkanal abonniert. (Sobald meine „Strikes“ abgelaufen sind, etwa Ende September, gibt es auf dem Hauptkanal wieder Inhalte.) Dankeschön. Hier noch ein Buchtipp, Freunde »Die Linke, nicht nur die aktuell gewaltbereite, mobilisiert, indem sie versucht, potenzielle Sympathisanten gegen Besitzende aufzuhetzen, ungeachtet der individuellen Leistung. Da vielen Linken […]

Weiterlesen

Vorwürfe gegen EUUno-Flüchtlingskommissar lobt Merkels Asylpolitik

NEW YORK. Der Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen, Filippo Grandi, hat die Europäische Union für ihre zu zögerliche Aufnahme von Asylbewerbern kritisiert. „Die Furcht vieler Politiker vor der Flüchtlingsfrage ist inzwischen vollkommen unverhältnismäßig. Angela Merkel scheint mir diejenige zu sein, die noch am ehesten mit gesundem Menschenverstand agiert“, sagte er am Dienstag dem Spiegel. Selbst Uganda sei bei der Flüchtlingsaufnahme fähiger […]

Weiterlesen

Bystron (AfD): US-„Antifa“ hat ihre Wurzeln in Deutschland

Der US-Präsident Donald Trump hat am 31. Mai 2020 angekündigt, die „Antifa“ als Terrororganisation zu verbieten. Dazu sagte der AfD-Obmann im Auswärtigen Ausschuss Petr Bystron: Donald Trump zieht die richtigen Schlüsse: Er bezeichnet diese latent gewaltbereiten Schlägertrupps als Terroristen und erwägt das Verbot dieser Terrororganisation. Die Antifa-Mitglieder sind strukturell demokratiefeindlich. Ihr linksextremes Weltbild richtet sich gegen die demokratische Verfasstheit unseres […]

Weiterlesen

750 Milliarden EuroWirtschaftshilfen der EU: Von der Leyen überbietet Mercron-Plan

BRÜSSEL. Das Wiederaufbauprogramm der EU soll nach dem Willen von Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen (CDU) größer ausfallen als zunächst von Berlin und Brüssel vorgeschlagen. Wie von der Leyen am Mittwoch bekanntgab, plane die EU-Kommission, einen 750 Milliarden Euro schweren Fonds aufzusetzen, um die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie zu bekämpfen. Von der Leyen verglich in ihrer Rede vor dem EU-Parlament […]

Weiterlesen

Studie zu EU-Wiederaufbauprogramm500-Milliarden-Plan: „Der langfristige Nutzen des Fonds ist nicht erkennbar“

MANNHEIM. Wirtschaftswissenschaftler haben dem deutsch-französischen Vorschlag für das europäische Wirtschaftshilfsprogramm in Höhe von 500 Milliarden Euro eine geringe Wirkung bescheinigt. „Der Recovery Fund wird letztlich die dramatischen Finanzprobleme Italiens und Griechenlands nicht lösen können“, resümierte Friedrich Heinemann vom Leibniz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) am Montag. „Wenn der Recovery Fund einen Beitrag zur Gesundung leisten soll, dann muß das Geld sehr […]

Weiterlesen

Auch die Kritik wächstMerkel-Macron-Vorschlag: CDU steht hinter Wiederaufbauplänen

BERLIN. Der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion im Bundestag, Andreas Jung (CDU), hat sich hinter die deutsch-französischen Pläne für ein europäisches Wirtschaftshilfsprogramm gestellt. Jetzt sei „Solidarität das Gebot der Stunde in Europa“, sagte Jung am Mittwoch im ZDF-„Morgenmagazin“. Dies müsse auf Grundlage der EU-Verträge, über dessen Haushalt und unter Mitwirkung des Bundestags geschehen. „All das findet sich in diesem Plan, und […]

Weiterlesen

Deutsch-französische InitiativeMerkels Geschenk für Macron

Europa soll es richten, und am besten geht es mit Angela Merkel. So läßt sich das Motiv des französischen Präsidenten Emmanuel Macron in einen Satz fassen. Die Bundeskanzlerin genießt in Frankreich ein erstaunliches Renommee, das durch die deutlichen Unterschiede und Erfolge bei der Bewältigung der Corona-Krise noch poliert und gesteigert wurde. Zu wenig Franzosen sind mit deutschen Verhältnissen so vertraut, […]

Weiterlesen

Gemeinsame Schulden von 500 Milliarden EuroÖsterreich kritisiert deutsch-französische Wiederaufbaupläne

WIEN. Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) hat die Pläne Deutschlands und Frankreichs für ein europäisches Wirtschaftshilfsprogramm kritisiert. „Unsere Position bleibt unverändert“, schrieb Kurz am Montag abend auf dem Kurznachrichtendienst Twitter. Österreich sei gegen Finanzhilfen in Form von Zuschüssen mit gemeinsamer Haftung. „Wir werden uns weiterhin solidarisch zeigen und Länder, die am stärksten von der Corona-Krise betroffen sind, unterstützen, jedoch muß […]

Weiterlesen
1 2 3 5