SENSATION: „Antifa“ positioniert sich gegen den politischen Islam!

Artikel Teilen

Aber auf mich hört ja keiner, noch nicht mal meine Hunde. Stattdessen bildeten die Linken den „Antifa“-Ableger „Migrantifa“, demonstrierten letzte Woche in Frankfurt Hand in Hand mit „Menschen“, die Israel vernichten wollen. Was sie auf der Demo auch lautstark skandierten. Mittendrin: Die deutschiranische Komikerin Enissa Amani, die erstaunlicherweise noch immer im öffentlich-rechtlichen Fernsehen auftreten darf.
Ja, ja, 75 Jahre nach Auschwitz ist Judenhass in Deutschland wieder gesellschaftsfähig geworden. Wie auch die Anti-Israel-Politik der Bundesregierung belegt. Die einzige Partei, die dagegen hält, ist die AfD.

Die „Linksjugend Leipzig“ schreibt auf Facebook:

Am Freitag wurde ein Geschichtslehrer nahe Paris von einem Islamisten ermordet. Wir als Linksjugend Leipzig sprechen der Familie des Opfers unser vollstes Mitgefühl aus. Doch es kann nicht dabei stehen bleiben. Denn schon wieder kam es zu einem Anschlag von Islamisten in Europa und wieder ging es um eine Mohammed Karikatur.

Dies zeigt wieder einmal, dass der Islamismus soweit von der befreiten Gesellschaft entfernt ist, wie der Faschismus. Dass ein Lehrer, der versuchte jungen Menschen zu vermittlen was Meinungsfreiheit ist, einfach so angegriffen werden kann, offenbart, welche Ziele damit verfolgt wurden. Die Zerschlagung jeglicher Errungenschaften der Aufklärung. Alles was in den Augen von Islamisten häretisch ist, soll ausgelöscht werden, auch wenn es Menschen sind.

Der Barbarei soll somit der Weg bereitet werden. Jede*r Antifaschist*in die es mit dem guten Leben für alle ernst meint, muss sich auch solchem Wahn konsequent in den Weg Stellen. Für die Freiheit des Einzelnen, gegen den Islamismus muss ein Grundprinzip moderner Linker sein.

Linksjugend Leipzig | Facebook | 17. Oktober 2020

Alles und gut und schön, liebe „Antifa“, aber wer A sagt muss auch Bye sagen, deshalb:
Stellt Euch endlich gegen die illegale Masseneinwanderung kulturfremder Moslems!
Und zerschlagt die antisemitische Terrororganisation „Migrantifa“!

Der Artikel erschien zuerst bei:: 1984 – Das Magazin



Ihnen hat der Artikel gefallen? Helfen Sie uns mit einer kleinen Spende

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.