Armenien und Aserbaidschan einigen sich auf humanitären Waffenstillstand

Artikel Teilen

“Die Republik Armenien und die Republik Aserbaidschan einigten sich am 18. Oktober um 00:00 Uhr Ortszeit auf einen humanitären Waffenstillstand”, hieß es in der Erklärung, die von den Außenministerien beider transkaukasischer Staaten herausgegeben wurde.

Dem Text zufolge wurde die Entscheidung nach den Erklärungen der Präsidenten Russlands, Frankreichs und der USA – die den Ko-Vorsitz der Minsker Gruppe der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) innehaben – am 1. und 5. Oktober sowie in Übereinstimmung mit der Moskauer Erklärung vom 10. Oktober getroffen.

Weitere Informationen in Kürze.

Weiterlesen: RT Deutsch



Ihnen hat der Artikel gefallen? Helfen Sie uns mit einer kleinen Spende

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.