Bestsellerautor Stefan Schubert: „Migrationskritiker werden kriminalisiert und ausgegrenzt“

Artikel Teilen

Im Interview mit AfD-TV erzählt Stefan Schubert von seinen Erfahrungen als Polizist und als Buchautor, der aufgrund seiner klaren Worte zur Ausländerkriminalität und zur Gefahr durch den politischen Islam, vor allem aber seit er im unabhängigen Kopp-Verlag veröffentlicht, von den Mainstream-Medien ignoriert wird, die ihn zuvor noch als Sicherheitsexperten schätzten. In seinem neuen Buch beschäftigt er sich unter anderem mit der Strategie der Regierenden und der EU, Kritik und das Aussprechen der Wahrheit zu kriminalisieren. Vor allem die Corona-Krise wurde und wird zuletzt genutzt, um die Grundrechte der Bürger immer noch weiter einzuschränken. Es drohe das Abrutschen in ein totalitäres System.

Von Redaktion

Der Artikel erschien zuerst bei:: 1984 – Das Magazin



Ihnen hat der Artikel gefallen? Helfen Sie uns mit einer kleinen Spende

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.