Du lieber Himmel! Drei neue Bücher über die dunklen Seiten des Vatikans

Artikel Teilen

Gianluigi Nuzzi: Erbsünde

Erbsünde

Düstere Geheimnisse des Vatikans enthüllt: Papst Franziskus’ erbitterter Kampf gegen das korrupte System

Alle Reformmaßnahmen im Vatikan werden unter einem dicht gewebten Netz aus Tod, Geld und Sex unweigerlich im Keim erstickt. Solange es nicht gelingt, sich von dem erpresserischen Sumpf der düsteren, ungeklärten Geschichten zu befreien, wird jeder Veränderungswille zum Scheitern verurteilt sein.

 Gianluigi Nuzzi

Im Vatikan tobt seit Jahrzehnten ein Machtkampf. Auf der einen Seite stehen Würdenträger wie Papst Franziskus und Papst Benedikt XVI., die die Strukturen der Kurie reformieren und Verbrechen aufklären wollen, die für ein transparentes Finanzsystem kämpfen und eine Zuwendung der Kirche zu den Ärmsten fordern. Ihnen steht ein einflussreicher Machtblock gegenüber, der den Status quo beibehalten will und jede Reform boykottiert.

Akribisch recherchiert und gestützt auf brisante Insider-Informationen führt die »Erbsünde« uns zu den dunkelsten Geheimnissen im Vatikan, erklärt den Reformstillstand und die enttäuschten Hoffnungen der Gläubigen auf einen Wandel in der Kirche. Der Vatikanexperte Gianluigi Nuzzi beantwortet die Fragen, die in seiner 10-jährigen Arbeit als investigativer Journalist offengeblieben sind. Aufgrund neuer geheimer Dokumente und überraschender Zeugenaussagen gelingt es ihm, ein brisantes Gesamtbild des Kirchenstaates.

Marco Politi: Das Franziskus Komplott

Das Franziskus-Komplott

Der wichtigste Kampf des Papstes

Überall ist es zu sehen, jeden Tag zu spüren: Das Ringen um die Zukunft der Kirche wird immer dramatischer, die Lage spitzt sich zu. Die Fronten sind verhärtet und oft weiß man nicht mehr, wer gegen wen und wer wofür kämpft. Mittendrin: Papst Franziskus. Bestsellerautor Marco Politi beschreibt die Situation des Papstes, enthüllt dunkle Machenschaften im Vatikan, entlarvt erbitterte Feinde wie den »italienischen Antipapst«. Fesselnd wie ein Thriller und absolut spannend erklärt der Vatikan-Insider, was viele nicht mehr verstehen: Wie es überhaupt in der Kirche soweit kommen konnte und was Franziskus nun tun will.

Politi zeigt einen Papst, der angeschlagen ist, aber noch nicht aufgegeben hat. Und der weiß, dass sich sehr bald sehr viel entscheidet.

Gianluigi Nuzzi: Habgier im Vatikan

Habgier im Vatikan

Der Kardinalsrat für Wirtschaftsfragen konstatiert erneut mit großer Besorgnis, dass das Defizit für den Heiligen Stuhl bedrohlich ist. Er fordert, dass der Papst folgendermaßen informiert wird: Das Defizit ist wiederkehrend und strukturell, es hat inzwischen besorgniserregende Dimensionen angenommen, die bei einem Ausbleiben von sofortigen Maßnahmen zum Default führen werden.

Vertraulicher Report an den Papst

Gianluigi Nuzzis neueste Enthüllungen zeigen, dass der Vatikan sich in großem Stil verspekuliert hat. Die Bilanzzahlen sind katastrophal. Nuzzi deckt auf, dass in einer Geheimsitzung am 15. Mai 2018 im Vatikan ein vertraulicher Report behandelt wurde, in dem es um nicht weniger als den Bankrott der katholischen Kirche geht, der in absehbarer Zeit erfolgen wird, sollten nicht umgehend die dringend nötigen Finanzreformen vorgenommen werden.

Täglich verliert der Vatikan 120.000 Euro, in den letzten 3 Jahren soll der Fehlbetrag um 300 Prozent gestiegen sein. Detaillierte Einblicke in die desolaten Zahlen verdeutlichen, dass Papst Franziskus’ Kampf für mehr Transparenz bisher nahezu erfolglos ist.

Gianluigi Nuzzi, der 3000 vertrauliche Dokumente einsehen und auswerten konnte, kommt zu einem vernichtenden Fazit. Der Vatikan steht vor dem heiligen Crash. Minutiös berichtet er über Misswirtschaft, Veruntreuung und Korruption und beweist: Die Lage ist dramatisch, die Pleite steht bevor.

Der Artikel erschien zuerst bei:: 1984 – Das Magazin



Ihnen hat der Artikel gefallen? Helfen Sie uns mit einer kleinen Spende

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.