Coronavirus: Chinesische Stadt Wuhan abgeschottet – Virus bereits in 5 Ländern aufgetaucht

Artikel Teilen
  • Niemand darf Wuhan ab Donnerstag 10 Uhr betreten oder verlassen

  • Die Quarantäne wurde am Mittwoch angekündigt, als chinesische Beamte davor warnten, dass das tödliche neue Virus mutiert und immer schwerer zu kontrollieren ist

  • CDC-Beamte in den USA haben einen Plan ins Leben gerufen, um Fluggäste von Wuhan über fünf große Flughäfen zu „leiten“, um zu versuchen, die Ausbreitung einzudämmen

  • Der neue Stamm des Coronavirus hat weltweit 17 Menschen getötet und mindestens 532 sind erkrankt

  • Die SARS-ähnliche Krankheit wurde Ende letzten Monats erstmals in China gemeldet, bevor sie sich auf Taiwan, Thailand, Südkorea, Japan und die Vereinigten Staaten ausbreitete

  • Der erste US-Fall wurde am Dienstag im Bundesstaat Washington diagnostiziert

  • Es wird vermutet, dass sich das Virus von einem Fischmarkt in Wuhan, auf dem wilde Tiere illegal gehandelt wurden, auf den Menschen ausgebreitet hat

  • Experten gehen davon aus, dass bis zu 10.000 Menschen allein in China exponiert wurden

  • Beamte der Weltgesundheitsorganisation trafen sich am Mittwoch, um zu entscheiden, ob der Ausbruch zu einem „gesundheitspolitischen Notfall von internationalem Interesse“ erklärt werden soll.

  • Die Meinungen der Mitglieder waren „geteilt“, und der Ausschuss wird am Donnerstag erneut zusammentreten

Die chinesische Stadt Wuhan wurde unter Quarantäne gestellt, um die Ausbreitung des mutmaßlichen Killer-Coronavirus zu stoppen.
Niemand darf Wuhan, eine Stadt mit 11 Millionen Einwohnern in der chinesischen Provinz Hubei, betreten oder verlassen, und zwar ab Donnerstag, 10 Uhr, kurz vor dem Neujahrsfest am Samstag, das eine der geschäftigsten Reisesaisonen des Landes darstellt.
Die Quarantäne wurde am Mittwoch durch staatliche Medien angekündigt, als chinesische Beamte davor warnten, dass das tödliche neue Virus mutiert und immer schwerer zu kontrollieren sei.

Wuhans Bürgermeister Zhou Xianwang:
“Wir werden die Ausbreitung der Krankheit entschieden bekämpfen. Wir wollen sicherstellen, dass sich das Virus weder innerhalb noch außerhalb der Stadt ausbreitet. Andere Städte in China sollen nicht unter dem Ausbruch in Wuhan leiden. Wir haben Kontrollen an den Ausfallstraßen aufgestellt. Und wenn es keine besonderen Gründe gibt, appellieren wir an die Leute, Wuhan nicht zu besuchen oder zu verlassen. Dadurch wollen wir die Wahrscheinlichkeit der Virus-Übertragung verringern und die Situation entspannen.”

Nachdem der erste amerikanische Fall bestätigt worden war – ein Mann aus dem US – Bundesstaat Washington in den Dreißigern -, begannen die US – amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC), alle einreisenden Passagiere von Wuhan zu fünf großen US-amerikanischen Flughäfen zu ‘leiten’, um dort auf Viren überprüft zu werden.

Das Coronavirus, eine SARS-ähnliche Krankheit, hat 17 Menschen getötet und weltweit mindestens 532 sind erkrankt – darunter in Thailand, Japan, Taiwan, Südkorea und den USA -, seit die ersten Fälle Ende Dezember in Wuhan gemeldet wurden.
Die internationale Besorgnis hat mit der Entdeckung zugenommen, dass sich das Virus nicht nur von Tieren auf Menschen ausbreitet, sondern auch zwischen Menschen. Seine Ausbreitung scheint sich zu beschleunigen. Schätzungen zufolge sind in China bereits bis zu 10.000 Menschen infiziert.
Obwohl Wuhans Maßnahme zur Eindämmung des Ausbruchs als „stark“ eingestuft wurde, lehnten es Vertreter der Weltgesundheitsorganisation (WHO) am Mittwoch ab, das neue Coronavirus als internationalen Notfall zu bezeichnen.

Derzeitige Ausbreitung des Virus.

Es wird vermutet, dass das Virus mit der Bezeichnung 2019-nCoV von einem Fischmarkt in Wuhan, auf dem „wilde Tiere illegal gehandelt“ wurden, auf den Menschen übergegriffen hat, bevor Reisende es in mindestens fünf andere Länder verschleppten.

Was als Gruppe von 27 Menschen mit lungenentzündungsartigen Symptomen begann – mit häufigen Symptomen wie Fieber, trockenem Husten, Engegefühl in der Brust und Atembeschwerden -, hat sich auf 582 bestätigte Fälle, einschließlich medizinischem Personal, und 17 Todesfälle ausgeweitet.

Die Fälle betreffen 13 Provinzen auf dem chinesischen Festland sowie Thailand, Japan, Südkorea, die Vereinigten Staaten, Taiwan und Macau.

Amerikanische Beamte richteten letzte Woche Kontrollstellen am Los Angeles International Airport, am John F. Kennedy Airport in New York und am San Francisco International Airport ein.
Am O’Hare International Airport in Chicago und am Hartsfield-Jackson Airport in Atlanta werden bis Ende dieser Woche neue Checkpoints installiert.
Am Mittwoch trafen sich die WHO-Beamten, um zu entscheiden, ob der Ausbruch als “Notfall für die öffentliche Gesundheit von internationalem Interesse” eingestuft werden soll. Die Meinungen der Mitglieder waren jedoch “gespalten”, und der Ausschuss wird die Beratungen am Donnerstag fortsetzen.
Experten sagen, dass allein in China bis zu 10.000 Menschen dem Virus ausgesetzt waren, das aus der gleichen Familie stammt, die zuvor SARS- und MERS-Ausbrüche verursacht hat, bei denen Hunderte von Menschen in Dutzenden von Ländern getötet wurden.

Die EU-Präfentionsbehörde (ECDC) hatte am frühen Mittwochabend die Gefahr des Coronavirus von „niedrig“ auf „moderat erhöht“. Dies teilte das Europäische Zentrum für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten am Mittwoch im schwedischen Solna mit. Mit dem erhöhten Reiseverkehr zum chinesischen Neujahr Ende des Monats wachse die Wahrscheinlichkeit, dass Fälle in der EU auftauchen.

 



Ihnen hat der Artikel gefallen? Helfen Sie uns mit einer kleinen Spende

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.