Jemenitische Houthis nehmen tausende saudischer Truppen gefangen

Bild von flickr.com Felton Davis - Lizenz Lizenz CC BY 2.0
Artikel Teilen

Jemenitische Houthis behaupteten, sie hätten am Samstag einen erfolgreichen Angriff in der Nähe der südlichen Region von Najran, Saudi-Arabien, durchgeführt. Der Militärsprecher der Houthi sagte, “drei feindliche Militärbrigaden sind gefallen” und sie hätten Tausende von Truppen und Hunderte von gepanzerten Fahrzeugen erobert.

Die Houthis behaupteten auch, einige hochrangige saudische Offiziere seien unter den Gefangenen. Noch haben keine saudischen Beamten den Vorfall bestätigt, aber der Houthi-Sprecher sagte, dass sie in einer Pressekonferenz am Sonntag Beweise für die erbeuteten Truppen und Fahrzeuge vorlegen werden. Die Houthis sagen auch, dass die gefangenen Truppen an einen unbekannten Ort gebracht werden, um sie vor saudischen Luftangriffen zu schützen.

Der Angriff erfolgte, nachdem Saudi-Arabien bekannt gegeben hat, dass es zu einem „begrenzten Waffenstillstand“ im Jemen kommen wird. Letzte Woche haben die Houthis einen Waffenstillstand mit dem Königreich angeboten. Die Saudis reagierten nicht sofort auf das Waffenstillstandsangebot und setzten Luftangriffe auf das Land fort, die auch für einige zivile Todesfälle verantwortlich waren.

Die Houthis übernahmen die Verantwortung für den Drohnenangriff vom 14. September auf saudische Ölfabriken, der die Ölproduktion des Königreichs lahmlegte. Sowohl die USA als auch die Saudis machten den Iran für den Angriff verantwortlich, und die USA schickten daraufhin ein paar Hundert Soldaten und militärische Ausrüstung nach Saudi-Arabien.



Ihnen hat der Artikel gefallen? Helfen Sie uns mit einer kleinen Spende

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.